Pelekas Beach

  

Korfu

Agios-Gordios

Pelekas Korfu

Korfu Bilder

Flüge Korfu

Kontakt

Impressum

Links

Pelekas Korfu, Pelekas Strand (Pelekas Beach - Kontogialos), Glyfada und Mirtiotissa Strand auf der griechischen Insel Korfu.

Pelekas auf Korfu

Pelekas Bergdorf Korfu

Pelekas Dorf

Pelekas Dorf

Pelekas kleine Kirche

Pelekas Korfu

Pelekas zum Dorfplatz

Pelekas Korfu

AlteMan

Pelekas alte Frau

Dorfhaus

Mittagsschlaf

Abend, Zurueck nach Haeuse

Alte Frau und Olivenhain

Alte Oliven Fabrik

Kaizers Thron Pelekas auf Korfu

Kaizers Thron Pelekas

Kaizers Thron Pelekas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pelekas ist ein klein, herrlich gelegenes, malerisches Bergdorf oberhalb der Westküste in der Mitte der Insel Korfu. Etwa 550 Einwohnern und 12 Kilometer von Korfu-Stadt entfernt.
Dennoch bietet Pelekas seinen Gästen, fernab vom Massentourismus, alle Möglichkeiten für einen angenehmen und abwechslungsreichen Urlaub. Hier erlebt man hautnah den Alltag der griechischen Bevölkerung, vor allem in den Bergen, zwischen Olivenhainen und Zypressen. Hier scheinen die Uhren langsamer zu laufen als anderswo.
Die verschieden bunt angemalten Häuser und die engen Gassen wirken anheimelnd und romantisch. Restaurants und Cafés sind einfach und klein. Kleine Supermärkte und Läden garantieren zudem die alltägliche Versorgung der Urlauber. Auch Nachtschwärmer kommen in Pelekas auf Ihre Kosten. Wenn die Sonne untergegangen ist, steigt im Ort die Stimmung und es wird gefeiert.

Das kleine Bergdorf Pelekas wurde bis vor 25 Jahren noch als Geheimtipp unter Hippies gehandelt. Der Strand war völlig unverbaut, der Ort ganz ursprünglich. Damit ist es jetzt vorbei, aber ein wenig von diesem Flair ist in Pelekas noch erhalten.
Pelekas zieht immer wieder Stammgäste um die Ruhe des Dörfchens und die schönen Strände der Umgebung zu genießen. Besonders Künstler, an, die sich die gemütliche und gelassene Atmosphäre in den kleinen, meist familienbetriebenen Tavernen, Restaurants und Cafés, inmitten von Olivenbäumen und Zypressen, weit weg vom Massentourismus, nicht entgehen lassen wollen.

Pelekas ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, da es direkt am Korfu Pass liegt. Dieses ist ein Wanderweg, der die gesamte Insel durchzieht.  Als Naturliebhaber sollte dieses unbedingt genutzt werden.

Für Romantiker bietet Pelekas mit dem Kaisers Thron einen der schönsten Aussichtspunkte auf Korfu. Dort hat man einen eindrucksvollen Rundumblick und kann wunderschöne Sonnenuntergänge genießen. Den atemberaubenden Sonnenuntergang von der Spitze des Hügels aus zu beobachten ist für alle ein unvergessliches Erlebnis, das bereits Kaiser Wilhelm II. regelmäßig genoss. Aus diesem Grund wird dieses Gebiet als Kaisers Thron bezeichnet. Die Sonne scheint an einem der Berghänge gegenüber förmlich hinabzurollen.

Einer der Höhepunkte des Dorflebens in Pelekas ist das Art Festival. Das Art Festival, gehört zur Kulturszene von Korfu mit vielen Künstlern, Live Musik und Graffities. Graffiti Künstler üben sich an den Stützmauern aus Beton an der Straße aus dem Ort hinunter zur Hauptstraße. Wer in Pelekas Urlaub macht, kann dieses sensationelle Festival nicht verfehlen.


An ausgesprochen guten Bademöglichkeiten mit hervorragenden Sandstränden mangelt es in Pelekas nicht.

Heute verbindet man Pelekas eher mit Pelekas Strand (Kontogialos), der zu den schöneren Stränden auf Korfu zählt, der zwar zu Fuß nur etwas mühsam zu erreichen ist. Herrliche, breite Sandstrand mit saubere türkishblauen Wasser. Ideal für Kinder, da das Meer ruhig ist und der Strand sehr flach abfällt zum Wasser hin. Hier finden die Gäste Liegestühle und Sonnenschirme. Die Bucht selber ist aber nicht überfüllt.
In unmittelbarer Umgebung befinden sich noch weitere schöne Sandstrände.

Der Glyfada-Strand ist ca. 1 km lang. Breit, flach Sandstrand mit Hotels, Restaurants, Bars und Wassersports.
 Nur am Mirtiotissa Beach stehen nicht mehr als eine Taverne und ein Kloster. Am einsamen, ungefähr 300 m langen Sandstrand von Mirtiotissa sonnt und badet jeder, wie es ihm gefällt (FKK möglich). Bisher werden hier nur wenige Liegen und Sonnenschirme vermietet. Felsen bieten Schatten. Dieser Strand ist ein Erlebnis, ein lohnendes Ausflugsziel, ganz gleich, wo Sie auf Korfu wohnen. Von hier können die Besucher das Kloster Panagia Mirtiotissa besuchen. Das im 14. Jahrhundert gegründete Kloster steht an der Westküste am feinsandigen Strand Mirtiotissa im Kalksteingebirge, eingerahmt von Olivenbäumen und Myrtensträuchern. In dem Klostergarten gedeihen üppig viele schöne Pflanzen, die dem Kloster ein besonderes Flair verleihen. Besucher sind willkommen. Der Mönch zeigt seinen Gästen gern diesen prachtvollen Garten.
Yaliskari Strand Korfu
Mehrmals täglich verkehrt ein Kleinbus zum Nulltarif zwischen Pelekas Dorf und den feinsandigen Stränden.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Pelekas Korfu

GR - Reisen   Korfu